Unternehmen

Unsere Mission – Mehrwert durch Information

Für Ihr Unternehmen sind wir Berater, Techniker und Kommunikatoren.

Unser geschäftliches Handeln gliedert sich in drei Bereiche:

  • Technische Dokumentation und Information
  • Informations- und Wissensmanagement
  • Prozessoptimierung und Organisationsentwicklung

In allen Bereichen optimieren wir Abläufe und vermitteln Wissen. Wir vereinfachen den Zugang zu Informationen und bringen sie ins Zeitalter der Digitalisierung. Damit schaffen wir einen Mehrwert, fördern den sicheren Gebrauch von Produkten und schützen so Menschen und Sachwerte.

Unsere Vision – Stabilität und Innovation

Unser Ziel ist, Informationen in den gesamten Unternehmenskontext einzubinden und sie durch innovative Technologien an den Puls der Zeit zu bringen.

Unsere Werte – Gemeinsame Identität

Ohne geht es nicht
Wir gehen wertschätzend und respektvoll miteinander um.

Eigenverantwortlich denken und handeln
Wir setzen auf unsere unterschiedlichen Kompetenzen und leben eine positive Fehlerkultur.

Gemeinsam ans Ziel
Wir hören zu, sind ansprechbar und unterstützen uns gegenseitig.

Unser Wort gilt
Unser Umgang ist offen und ehrlich – ohne Umwege.

Das große Ganze im Blick
In unserem Berufsalltag handeln wir nachhaltig und achtsam.

Nicht müssen, sondern wollen
Wir fördern ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld und eine stabile Zukunftsgestaltung.

Veränderungen sind Chancen
Wir haben den Mut, uns auf Innovationen einzulassen und Verbesserungen umzusetzen.

Februar 2000 – Gründung der Firma
German Beck gründet 2000 das Ingenieurbüro German Beck aus dem Gedanken heraus, mehr bewegen zu können. Zu Beginn wurden technische Dokumentationen erstellt und gewerbliche Ausbildungen zum Fachinformatiker angeboten.

2004 – Umbenennung bzw. Gründung der dictaJet Ingenieurgesellschaft mbH
dictaJet steht für schnelles Diktieren. Der Name der Firma zeigt, dass es darum geht den Dokumentationsprozess und das Eingeben von Informationen in Systeme zu beschleunigen. Die Arbeit läuft also so einfach und effizient wie möglich ab.

2009 – LOEWE-Forschungsprojekt InDokument
dictaJet übernimmt die Rolle des Konsortialführers in der Arbeit an dem Projekt InDokument, an dem mit drei Partnern gearbeitet wurde. Redaktionssysteme sind Datenbanken die Inhalte in Form von einzelnen Modulen speichern. Das Ergebnis war ein Redaktionssystem, welches die Dokumentation durch einfachen Zugriff auf einzelne Module der Datenbank vereinfacht und ermöglicht diese auch ohne großen Aufwand zusammen zu fassen.

2011 – LOEWE-Projekt viewDoxx
Bis Dezember 2012 beschäftigte sich dictaJet mit der Koordination des Projekts viewDoxx, bei dem ein System entwickelt wurde, mit dem die Suche nach Dokumenten erleichtert wird. Ausgelegt wurde diese Suche vor allem auf die Technische Dokumentation.

2012 – Neue Ausrichtung
In einem Strategieworkshop wurde der Grundstein für dictaJet wie es heute ist gesetzt. Seitdem ist die Firma auf wenige Tätigkeiten spezialisiert, die das Team sehr gut kann.

2015 – Start von ProDok 4.0
Ziel ist es, Dokumentationsprozesse durch den Einsatz von maschinellem Lernen so weit wie möglich zu automatisieren (Künstliche Intelligenz). In diesem zukunftsorientierten Dokumentationssystem werden all diese Informationen formatunabhängig miteinander verknüpft und allen Dienstleistungsgruppen (Service, Engineering, Einkauf, Entwicklung, Marketing…) verfügbar gemacht– zugeschnitten auf ihren spezifischen Informationsbedarf.

Seit 2016 – Team
Das Jahr 2016 war ein Meilenstein für uns, da nicht mehr nur der Geschäftsführer gefragt war, sondern dictaJet als Ganzes.
„Kundenaufträge laufen über das Unternehmen, nicht über mich. Es freut mich, dass es eine Unabhängigkeit von mir gibt.“
– German Beck

2018 – Gefestigte Geschäftssituation
Durch die Mitgliedschaft in Netzwerken haben wir Partnerunternehmen, mit denen wir kooperieren. Außerdem nehmen wir an Netzwerkveranstaltungen teil oder organisieren diese selbst. Nach den Werten Transparenz, Menschlichkeit, Offenheit und vor allem Vertrauen arbeiten wir heute mit fast 20 Mitarbeitern, darunter auch zwei Azubis, an verschiedenen Projekten.

2019 - Wachstum
dictaJet überschreitet erstmals die Marke von 20 Mitarbeitern. Wir sind stolz auf ein engagiertes und kompetentes Team, das unsere Unternehmenskultur aktiv lebt, z. B. durch die geschlossene Teilnahme an einer CSR-Aktion auf einer Streuobstwiese bei Wiesbaden. Auch nach außen sind wir durch Kundenveranstaltungen zu Themen wie Digitalisierung, Transformation und Führung am Puls der Zeit. Unser Netzwerk umdenkbar  gewinnt an Reichweite und zählt jetzt auch die IHK Hessen innovativ  zu seinen Mitgliedern. 

dictaJet vereint Fachkräfte aus den Bereichen Technik, IT und Dokumen­tation. Aufgrund fachübergreifender Erfahrungen liegt unsere Stärke darin technische Aspekte zu verstehen und benutzerorientiert zu vermitteln. Diese Fähigkeit machen wir uns in Wort und Schrift zunutze – von der Organisation und Durchführung von Schulungen bis hin zur Erstellung von komplexen Handbüchern.Wir arbeiten mit moderner Technologie und initiieren auch Förder­projekte, wenn uns eine innovative Idee vielversprechend erscheint.

Das Kernteam der dictaJet besteht seit dem Jahr 2000 und wächst kontinuierlich. Unsere Mitarbeiter verfügen über Zusatzqualifikationen in Projektmanagement (PMI), Datenschutz (BDSG) und Informations­sicherheit (ISO 27001).

Der Geschäftsführer Dipl.-Ing. German Beck greift auf langjährige Führungserfahrung und Budgetverantwortung in der Industrie zurück. Darüber hinaus ist er bis heute als Trainer für fachspezifische Schulungen und Lehrbeauftragter für Projektmanagement an zwei hessischen Hochschulen tätig.

funny serious

Netzwerke schaffen Anknüpfungspunkte. Denn Unternehmen sind mehr als Marktkonkurrenten. In unseren Netzwerken stehen wir in ständigem Austausch mit anderen, teilen Kompetenzen und stellen Kontakte her.

Gründerforum Kiedrich

Das Gründerforum Kiedrich unterstützt Gründer mit innovativen Geschäftsideen bei der Gründung durch ein Mentoring-Konzept. Erfahrene Unternehmensgründer und Manager beraten und begleiten Start-ups mit Rat und Tat, um nachhaltig zu fördern. Einst selbst als Start-up-Unternehmen im Forum Kiedrich gestartet, beteiligt sich dictaJet seitdem aktiv an der Umsetzung eines funktionierenden Gründerforums. dictaJet steht heute als Ansprechpartner für neue Gründer zur Verfügung.

Automatisierungsregion Rhein Main Neckar

Im Netzwerk Automatisierungsregion Rhein Main Neckar bündeln sich Kompetenzen von Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die in den Feldern Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Mechatronik, Mikrosystemtechnik und Informatik aktiv sind. dictaJet ist selbst mit verschiedenen Dokumentations- und Schulungsprojekten im Bereich Steuerungstechnik aktiv und schätzt am Netzwerk die Möglichkeit des konstruktiven Austauschs.

Academie Kloster Eberbach e.V.

Die Academie Kloster Eberbach e.V. ist ein überkonfessioneller und parteiunabhänger Verein, der Menschen in Führungspositionen dabei unterstützt Werte in Wirtschaft und Gesellschaft umzusetzen. Ihre Mitglieder sind in den verschiedensten Branchen aktiv. Als Mitglied schätzen wir daher besonders die Impulse aus den unterschiedlichen Betätigungsfeldern.

[um]denk[bar]

Die Initiative [um]denk[bar] liefert Denkanstöße rund um die Themen Digitalisierung, Agilität und Transformation. Regelmäßig treffen sich Vertreter aus neun Unternehmen, um über alltagsnahe Herausforderungen zu sprechen. Als Partner der Initiative bringt sich auch dictaJet in aktuelle Diskurse ein und beleuchtet, welche Chancen sich durch neue Technologien und organisatorische Veränderungen ergeben.

Das Ziel „verantwortlicher Unternehmensführung“ (engl. Corporate Social Responsibility, kurz: CSR) ist es, gesellschaftliche Aspekte systematisch in alle Bereiche der Unternehmenstätigkeit zu integrieren. Dies reicht von verantwortlicher Unternehmensführung bei der Gestaltung von Dienstleistungen sowie dem Auftreten gegenüber Kunden am Markt, über ökologisch relevante Fragen zum Thema Umwelt bis hin zu den Beziehungen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Arbeitsplatz und dem Austausch mit dem direkten Umfeld, dem Gemeinwesen.

Mehr über verantwortliche Unternehmensführung bei dictaJet lesen Sie hier.