Content-Management-System einführen – Beratung und Schulung

content-management-system einführung

Einführung von Content-Management-Systemen

» bedarfsorientiert » systematisch » evaluierend

Die Anforderungen an ein Content-Management-System (CMS) können sehr unterschiedlich sein. Ebenso sind die Funktionen und die Handhabung der einzelnen Systeme teils sehr verscheiden. Daher ist nicht jedes System im selben Maß für jedes Unternehmen oder jede Technische Redaktion geeignet.

Durch unsere Arbeit als Dienstleister haben wir bei unseren Kunden mit vielen verschiedenen Content-Management-Systeme gearbeitet. Mit dem resultierenden Wissen beraten wir Sie bei der Auswahl und Einführung eines neuen Systems. Dabei stehen wir Ihnen von der Analyse Ihrer Anforderungen über die Evaluation von Systemen bis hin zur Datenmigration konstruktiv zur Seite.

content-management-system einführung

Das können wir leisten:

  • Analyse des Ist-Zustandes
  • Erstellung eines Lastenheftes
  • Argumentationshilfen für die Einführung eines Content-Management-Systems
  • Evaluation von Systemen anhand definierter Anforderungen
  • Unterstützung bei der Systemauswahl
  • Unterstützung bei der Datenmigration
  • Workshops zum Umgang mit Ihren Daten, z. B. für die Aufbereitung linearer Inhalte für das neue CMS mithilfe von Modularisierung
  • Workshops zum Umgang mit dem CMS (in Absprache mit den Systemanbietern), zum Beispiel für die effiziente Verwendung von Funktionen, die das CMS bietet

Das bringen wir mit:

  • Erfahrung mit der Einführung neuer Systeme in unserer eigenen Technischen Redaktion und bei Kunden
  • Know-how im Umgang mit weiteren Systemen durch Projekte bei verschiedenen Kunden
  • Versierter Umgang mit komplexen Datenbanken
  • Praktische Erfahrung mit der Migration von Datenbanken

So gehen wir vor, wenn Sie mit unserer Hilfe ein neues Content-Management-System einführen möchten:

1. Detaillierte Analyse von Aufbau und Struktur aller technischen Informationen zu Ihren Produkten
2. Genaue Klärung, welche Inhalte Sie Ihren Kunden in welcher Form zur Verfügung stellen möchten und können
3. Erarbeitung eines entsprechenden Anforderungskatalogs
4. Abgleich Ihrer Anforderungen mit den Möglichkeiten der aktuell erhältlichen Systeme
5. Unterstützung bei der Auswahl des Systems, das Ihren Anforderungen und Bedürfnissen am ehesten gerecht wird
6. Begleitung und ggf. Schulung Ihrer Mitarbeiter beim Einrichten Ihres neuen Systems