Terminologie – Technische Dokumentation

dokumentation

Dienstleister Terminologie

» eindeutig » einheitlich » systematisch

Inhalte sind schneller verständlich und erfassbar, wenn sie klar und eindeutig kommuniziert werden. Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist eine einheitliche Terminologie, die sich konsistent durch die Kommunikation aller Beteiligten zieht.

Dies gilt zunächst einmal für die interne Kommunikation zwischen den Abteilungen in Ihrem Unternehmen, die in den Lebenszyklus eines Produkts einbezogen sind. Der Nutzen von Terminologie geht aber weit über reine Unternehmenskommunikation hinaus. Denn auch Kunden und Anwender verstehen die Informationen zu Ihren Produkten leichter, wenn Begriffe einheitlich verwendet werden. Dies beugt Frust vor, fördert die Kundenzufriedenheit und trägt damit zur Wertschöpfung bei.

Ganz nebenbei lassen sich mit einer klar definierten Terminologie auch die Übersetzungskosten optimieren. Denn Terminologielisten und -datenbanken, in denen zentrale Begriffe und ihre Definitionen festgehalten sind, fördern das inhaltliche Verständnis beim Übersetzer. Zudem ist mehr kostensenkende Wiederverwendung aus dem Translation-Memory-System möglich, wenn dasselbe Teil immer gleich bezeichnet wird. Dadurch trägt die Terminologie erheblich zur Konsistenz von Übersetzungen bei, was gleichbedeutend mit höherer Übersetzungsqualität ist.

Darüber hinaus ist eine konsistente Terminologie eine Grundvoraussetzung für den Aufbau von Taxonomien und Ontologien, die wiederum unabdingbar für die zunehmend automatisierte Bereitstellung von Inhalten in Zeiten von Industrie 4.0 sind.

Das können wir leisten:

  • Unterstützung bei der Terminologiearbeit
  • Erstellung von Terminologielisten in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden, einschließlich bevorzugter und verbotener Terme
  • Aufbau von Terminologiedatenbanken in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden, einschließlich Definition der Terme
  • Aufbau von Taxonomien und Ontologien

Das bringen wir mit:

Diese Probleme kennen wir:

Alle reden von ein und demselben Ding und doch nennt es jeder anders.
Ein Bauteil heißt auf S. 5 Abdeckung, auf S. 8 Abdeckplatte, auf S. 15 gar Deckel. Nicht nur für Übersetzer ein Problem.
Sie suchen alles zum Thema Blinklicht, finden aber nichts, weil das Blinklicht Fahrtrichtungsanzeiger heißt.