CSR bei dictaJet >> CSR-Praxistag: „Verantwortlich wirtschaften in Wiesbaden“

CSR-Praxistag: „Verantwortlich wirtschaften in Wiesbaden“

Im Rahmen der Veranstaltung wurde den Netzwerk-Mitgliedern zudem eine Urkunde für ihren Einsatz und ihr Engagement für verantwortungsvolles Wirtschaften ausgehändigt.

Am 11. November 2019 veranstaltete unser Netzwerk CSR Regio.Net Wiesbaden zum vierten Mal einen Praxistag zu Herausforderungen und Chancen von Corporate Social Responsibility (CSR). Gemeinsam mit 30 weiteren Unternehmen der Wiesbadener Wirtschaft waren wir eingeladen.

Bei Workshops und Veranstaltungen des Netzwerks setzten sich zwei Vertreter der dictaJet Ingenieurgesellschaft mbH mit verantwortungsvoller Unternehmensführung auseinander. Dabei schätzten wir besonders den Austausch und die Diskussion mit anderen Unternehmen.

Alexandra Doré, CSR-Verantwortliche bei dictaJet, erläutert unsere Motivation für die Teilnahme: „Die Praxistage des CSR Regio.NET unterstützen uns als Geschäftsführung bei der Auseinandersetzung mit der Frage, wie wir durch verantwortliches Handeln und durch Zusammenarbeit mit anderen Akteuren einen Beitrag zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen in unserer Region leisten können.“

Der Hauptredner des diesjährigen Praxistags war Dr. René Schmidpeter, Professor für Internationale Wirtschaftsethik und CSR. Er hielt einen lebhaften Vortrag über das Thema „Verantwortliche Unternehmensführung: Wohin geht die Reise?“. Daneben entwickelte sich mit Andreas Kowol, dem Wiesbadener Dezernenten für Umwelt, Grünflächen und Verkehr, eine angeregte Diskussion über die Mobilitätswende in Wiesbaden.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde den Netzwerk-Mitgliedern zudem eine Urkunde für ihren Einsatz und ihr Engagement für verantwortungsvolles Wirtschaften ausgehändigt. Unsere Urkunde erhält auch dieses Jahr wieder einen Ehrenplatz in den dictaJet-Räumlichkeiten.

„Wie in der Vergangenheit haben wir wieder einige Anregungen mitgenommen, die wir im Team diskutieren und gegebenenfalls umsetzen werden“, fasst Alexandra Doré zusammen. „Diese wertvollen CSR-Veranstaltungen ermöglichen es uns, über den Tellerrand zu schauen und neue Ideen bzw. Anregungen in unseren Alltag mitzunehmen und zu integrieren.“