Veranstaltungen >> Veranstaltungen aktuell >> Workshop – „Wie kommen die Daten in die Brille?“ am 26.08.2020

Workshop – „Wie kommen die Daten in die Brille?“ am 26.08.2020

Informationsmanagement Workshop Metadaten

In unserem Webinar „Wie kommen die Daten in die Brille? Informationen fit für die Datenbrille machen“ haben wir zwei Herausforderungen des Datenmanagements vorgestellt: Die Kontextualisierung der Information durch Metadaten und die Vernetzung mit dem entsprechenden Objekt der realen Welt über semantische Beziehungen.

 

Der Workshop

In einem weiterführenden Workshop nehmen wir uns den Anwendungsfall Defekter Scheinwerfer am Auto im Detail vor und erarbeiten die praktische Umsetzung:

  1. Bestimmung der „Entitätenׅ“, die für unseren Anwendungsfall wichtig sind und mit Metadaten angereichert werden sollen (z. B. Entität Auto).
  2. Bestimmung der erforderlichen Metadaten, damit unsere Datenbrille die passenden Informationen zu einer festgelegten Frage bereitstellen kann (hier: Wie tausche ich den Scheinwerfer aus?).
  3. Definition der semantischen Beziehungen zwischen den Entitäten, die es ermöglichen, komplexe(re) Fragestellungen zu beantworten.

Sie werden selbst aktiv und lernen in praktischen Übungen, worauf es ankommt. Durch die Beschränkung auf maximal 8 Teilnehmer erhalten Sie ein intensives Praxistraining, in dem auch Ihre individuellen Fragen und Bedenken diskutiert werden können.

Die erforderlichen Grundlagen aus dem ersten Webinar werden zunächst kurz wiederholt. So können Sie am Workshop teilnehmen, auch wenn Sie das Einführungswebinar verpasst haben.

Zur Referentin

Fabienne Schumann ist Dipl.-Informationswirtin und leitet bei dictaJet den Bereich Informationsmanagement.  Sie koordinierte von 2015 bis 2020 das Forschungsprojekt Prodok 4.0 – Prozessorientierte Dokumentation für Industrie 4.0 und beschäftigt sich mit der Wandlung der Technischen Information im Zuge der Digitalisierung.

 

Termin und Anmeldung

26.08.20, 16:00 – 17.30 Uhr

Der Workshop ist auf 8 Teilnehmer*innen begrenzt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann melden Sie sich gerne per Mail bei Frau Alexandra Doré an. Bitte teilen Sie uns Ihren Vor- und Nachnamen (mit Anrede) sowie den Namen Ihrer Organisation mit.