Veranstaltungen >> Veranstaltungen aktuell >> Thementalk: Effizienz vs. Effektivität – Erfahrungsbericht eines Anlagenbetreibers

Thementalk: Effizienz vs. Effektivität – Erfahrungsbericht eines Anlagenbetreibers

In unserem nächsten Thementalk geht es um die Effizienz von Maschinen und Anlagen – ein Thema, das in der täglichen Arbeit der dictaJet Ingenieurgesellschaft mbH nur am Rande eine Rolle spiel. Unsere Kunden hingegen betrifft die Frage nach dem effizienten Betrieb einer Anlage oder Maschine jeden Tag. Wir freuen uns daher sehr, dass der VDE Rhein-Main bei diesem Thementalk als Kooperationspartner fungiert.

Deshalb widmen wir uns folgender Fragestellung:

Der Betrieb von komplexen Produktions- oder Logistikanlagen unterliegt unzähligen rechtlichen Bedingungen zum Schutz von Personal und Material, aber auch dem Naturschutz wird mit dem Bundes-Energieeffizienzgesetz Rechnung getragen.

Was bedeutet das für den Betrieb und für den Austausch von Komponenten?

Wolfgang Berz ist langjähriger Instandhaltungsleiter und Betreiber einer komplexen Förderanlage am Frankfurter Flughafen. Er gibt uns einen Einblick in die praktische Bedeutung der oben genannten Fragestellung und lässt uns teilhaben an seinen Erfahrungen mit dem effizienten Betrieb einer großen elektro-mechanischen Anlage.

Referent

Wolfgang Berz ist Dipl.-Ing. Elektrotechnik/Automatisierungstechnik und blickt auf 30 Jahre Berufserfahrung in verschiedenen Branchen wie Automotiv, Pharmaindustrie, Chemie und Petro-Chemie zurück. U. a. war er bei Fraport als Instandhaltungsleiter 12 Jahre lang für den Betrieb der Gepäckförderanlage zuständig. Sein Ziel: der Aufbau einer rechtssicheren OE im Elektrotechnikbereich.

Unser Job ist es, dafür zu sorgen, dass unsere Förderanlagen möglichst energieeffizient und umweltfreundlich betrieben werden. Dabei stehen wir jeden Tag im Zwiespalt zwischen Effizienz und Effektivität.

Kooperationspartner

Teilnahme

Wir laden Sie herzlich ein, am nächsten Thementalk teilzunehmen und sich rege an der Diskussion zu beteiligen:

Donnerstag, 26.11.2020, um 16:00 Uhr

Anmelden