Wissen >> Terminologie

Terminologie

Was ist eine Terminologie?

Ganz allgemein ist Terminologie die Menge aller Fachausdrücke innerhalb eines Fachgebietes. Daneben kann sich der Begriff auch auf den Terminologie-Datenbestand beziehen, der bisher in einem Unternehmen gesammelt wurde.

Eine Terminologiesammlung kann in verschiedenen Formen gepflegt werden:

  • als einfache Liste, z. B. in einer Excel-Datei
  • in einem Wörterbuch
  • als Glossar mit Definitionen

In jedem Fall trägt eine unternehmensweit einheitliche Terminologie entscheidend zu qualitativ hochwertiger Technische Dokumentation sowie zu reibungsloser Kommunikation bei – nicht nur innerhalb des Unternehmens, sondern auch mit Geschäftspartnern und Kunden.

Vorteile einer Terminologie in der Technischen Dokumentation

Ein Text, der mit einer einheitlichen Terminologie verfasst wurde, ist verständlicher, da der Leser schneller und eindeutig erfassen kann, was gemeint ist. Denn gleiche Dinge sind auch immer gleich benannt. Dadurch ist der Wiedererkennungseffekt deutlich höher. Wenn unterschiedliche Begriffe für dasselbe verwendet werden, kann es beim Lesen einer Anleitung zu Missverständnissen kommen und damit beispielsweise zu Fehlbedienungen von Geräten oder Maschinen.

Terminologie bei Übersetzungen

Natürlich ist es möglich, eine Terminologie von Anfang an mehrsprachig zu führen, wenn entsprechende Fach- und Sprachkenntnisse vorhanden sind. Andernfalls wird bei anstehenden Übersetzungen idealerweise zunächst die Terminologie-Sammlung selbst übersetzt, sodass sowohl in der Ausgangs- als auch in allen Zielsprachen einheitliche und eindeutige Benennungen festgelegt sind.

Für den eigentlichen Übersetzungsprozess können diese festgelegten Benennungen direkt in der Arbeitsumgebung des Übersetzers erfasst werden. Dadurch wird aufwendiges Nachschlagen oder Recherchieren vermieden und der Übersetzer kann die Begriffe per Tastendruck einfügen. Die Übersetzung ist so schneller fertig. Zudem werden die Texte mit der richtigen Terminologie im Translation-Memory-System gespeichert und bei einer späteren Aktualisierung automatisch verwendet.

Zusätzlich lässt sich bei der Korrektur von Übersetzungen Zeit und Geld einsparen, wenn alle Beteiligten die festgelegte Terminologie kennen, denn zähe Diskussionen über Terminologie-Änderungen entfallen einfach. Ideal sind hierfür Terminologiesammlungen mit kurzen Definitionen, da sie dem Übersetzer (der kein Fachspezialist ist) wichtige Informationen über den Kontext liefern, was die Übersetzungsqualität steigert.

Terminologie als kontinuierlicher Prozess

Da in jedem Fachgebiet und Unternehmen immer wieder Innovationen und neue Produkte entstehen, ist eine Terminologie nie ganz abgeschlossen. Sie ist ein kontinuierlicher Prozess, für den alle Projektbeteiligten sich immer wieder abstimmen müssen.