Veranstaltungen >> dictaJet präsentierte Forschungs­ergebnisse auf tekom-Jahrestagung

dictaJet präsentierte Forschungs­ergebnisse auf tekom-Jahrestagung

tekom-Jahrestagung in Stuttgart

Nicht nur als Besucher, sondern auch als Rednerin war unsere Kollegin auf der tekom-Jahrestagung. In Stuttgart präsentierte sie Ergebnisse des Forschungsprojektes ProDok 4.0.

Einmal im Jahr lädt der Fachverband für Technische Kommunikation tekom die Branche zur Jahrestagung ein. In Stuttgart trafen sich vom 13. Bis 15. November 2018 rund 4.600 Technische Redakteure, Vertreter aus Wirtschaft und Industrie sowie wissenschaftliche Experten zum Austausch über aktuelles und zukünftiges Fachwissen. Mitarbeiter von dictaJet waren nicht nur als Besucher vor Ort. Unsere Expertin für Informationsmanagement, Fabienne Schumann, präsentierte Ergebnisse des Verbundprojektes ProDok 4.0.

Künstliche Intelligenz in der Praxis

tekom-Jahrestagung: Fabienne Schumann präsentierte zusammen mit Ulrich Beez (Hochschule Darmstadt) Ergebnisse des Verbundprojektes ProDok 4.0
tekom-Jahrestagung: Fabienne Schumann präsentierte zusammen mit Ulrich Beez (Hochschule Darmstadt) Ergebnisse des Verbundprojektes ProDok 4.0

Vor mehr als 100 Interessierten erklärten Ulrich Beez, vom Fachbereich Informatik der Hochschule Darmstadt, und Fabienne Schumann den Einsatz Künstlicher Intelligenz im Projekt. Dabei erläuterten die Projektpartner unterschiedliche Methoden, mit deren Hilfe eine Brücke zwischen dem Maschinenpark der Industrie 4.0 und der modularisierten Technischen Dokumentation geschlagen werden konnte. Ziel ist es, die zum aktuellen Maschinenstatus passgenaue Fehler-Dokumentation automatisiert und gebündelt, unabhängig vom Endgerät, zur Verfügung zu stellen.

„Unser Vortrag stieß auf eine sehr große Resonanz“, sagte Fabienne Schumann. „Viele Fragen wurden anschließend gestellt, unter anderem danach, wie ProDok 4.0 für weitere komplexe Prozessumgebungen eingesetzt werden könnte.“

Über ProDok 4.0

Die dictaJet Ingenieurgesellschaft mbH, KUKA Roboter GmbH, ISRA SURFACE VISION GmbH und die Hochschule Darmstadt haben im Dezember 2015 das vom BMBF mit 1,5 Million Euro geförderte dreijährige Verbundprojekt ProDok 4.0 gestartet.