Leistungen – Innovation und Forschung

dokumentation

DienstleisterWissensnetz und Ontologie

» zweckorientiert » standardkonform » interoperabel

Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen und die veränderte Nutzung von Informationen stellen auch die Technische Dokumentation – also jegliche Nutzungsinformationen eines Produkts – vor neue Herausforderungen.

Wenn Sie Ihren Kunden die Nutzungsinformationen für Ihre Produkte schnell und passgenau zur Verfügung stellen möchten, können Produktkonfiguratoren, Content-Delivery-Portale oder die Vernetzung verteilter Informationssysteme innerhalb und außerhalb eines Unternehmens eine Lösung sein. Dafür müssen alle Nutzungsinformationen Ihrer Produktwelt systemtechnisch dargestellt und vernetzt werden, was mit Hilfe von Ontologien realisiert wird.

Ontologien ermöglichen die Entwicklung mächtiger, (eventuell) verteilter semantischer Informationssysteme und sind unerlässlich, wenn Sie

  • Nutzungsinformation zeitgleich zur automatischen Konfiguration eines Produktes über einen Produktkonfigurator dynamisch generieren möchten.
  • Nutzungsinformation zu komplexen Suchanfragen dynamisch generieren möchten.
  • die über die Ontologie vernetzten Nutzungsinformationen aus (eventuell) verteilten Systemen dynamisch zusammen- und bereitstellen möchten.

Aus der Vernetzung aller Nutzungsinformationen lässt sich auch neues Wissen generieren, das Nutzern als Ergebnis auf ihre Suchanfragen zur Verfügung gestellt wird und ihnen einen Mehrwert bietet.

Das können wir leisten:

  • Konzeption und Modellierung von semantischen Wissensnetzen und Ontologien nach relevanten Standards und in enger Zusammenarbeit mit Ihnen
  • Unterstützung bei der standard-konformen systemtechnischen Implementierung von Ontologien
  • Durchführung von Workshops und Schulungen zu den Themen Semantik, Wissensnetze und Ontologien mit konkretem Bezug auf das Fachgebiet der Technischen Dokumentation

Das bringen wir mit:

So gehen wir dabei vor:

1. Metadatenmodell entwickeln
2. Metadatenmodell mit weiterführender Terminologie (zum Beispiel Synonymen) bzw. weiteren relevanten Informationen anreichern und so ein semantisches Wissensnetz modellieren
3. Entwicklung einer IT-gestützten Ontologie auf Basis des semantischen Wissensnetzes