Lexikon

DITA

DITA – Dokumentenformat und Architektur für Wiederverwendung DITA ist ein vom XML-Standard abgeleitetes Dokumentenformat. Es dient dazu, bestimmte Inhalte zu typisieren, und bietet für die Technische Dokumentation eine Architektur...

ANSI Z535.6

ANSI Z535.6 – Norm für die Darstellung von Sicherheits- und Warnhinweisen ANSI Z535.6 ist eine US-amerikanische Norm, die Richtlinien speziell für die Darstellung von Sicherheits- und Warnhinweisen enthält. ANSI ist die...

Beigelung

Beigelung – eine Besonderheit der Technischen Dokumentation Wer mit dem Begriff „Beigelung“ nicht vertraut ist, liest wahrscheinlich zunächst einmal „Bei-gelung“. Tatsächlich ist der Wortstamm aber der Igel, sodass „Be-igelung“...

Funktionsdesign

Mit Funktionsdesign zur unternehmenseigenen Strukturierungsmethode Funktionsdesign ® dient dazu, Technische Dokumentation zu standardisieren und zu strukturieren. Die Besonderheit dieser Methodik ist, dass mit ihr eine unternehmensspezifische Strukturierungsmethode entwickelt werden...

Information Mapping

Information Mapping – Strukturierung mit Blöcken und Maps Die Strukturierungsmethode Information Mapping® wurde 1972 von Prof. Robert E. Horn entwickelt und ist vor allem in der Technische Dokumentation verbreitet. Die Methode basiert auf...

Klassenkonzept

Vom Klassenkonzept zum Strukturkonzept Das Klassenkonzept stammt eigentlich aus den Programmiersprachen. Prof. Sissi Closs übertrug die entsprechenden Modularisierungstechniken auf den Schulungsbereich und die Technische Dokumentation, um dort die bereichsübergreifende Nutzung von...