Erfolge

Die dictaJet GmbH kann neben vielen erfolgreich abgeschlossenen Kundenprojekten im Bereich des Informationsmanagement auch eine Historie von abgeschlossenen Forschungsprojekten aufweisen.
Dabei beschäftigten sich diese mit vielen diversen Disziplinen und sind somit ein Grund für die Interdisziplinarität und die Kompetenzvielfalt von dictaJet. Unter den folgenden Schaltflächen sind dabei einige dieser Projekte näher beschrieben.

Kunde

Unser Kunde ist ein weltweit agierender Hersteller von Kraftfahrzeugen.

Problemstellung

Im Fahrzeugbau muss Dokumentation schon parallel zur Produktion verlaufen. Um dies zu ermöglichen, benötigte unser Kunde effiziente Informationsflüsse für seine Technische Dokumentation. Dafür fehlten Schnittstellen zum hauseigenen ERP-System (SAP).

Auftrag an dJ

Das Unternehmen holte die dictaJet Ingenieurgesellschaft mbH an Bord, um den internen Prozess zu optimieren und so den Dokumentationsprozess zu beschleunigen.

Unsere Dienstleistung

In diesem Projekt war Anforderungsmanagement gefragt: dictaJet sprach mit zentralen Prozessbeteiligten, um alle relevanten Informationen zu erhalten. Anschließend bildeten wir Prozesse und Schnittstellen ab. Wir kennen die notwendigen europäischen rechtlichen Rahmenbedingungen und berücksichtigten diese bei der Prozessgestaltung.

Im Customer Service unersetzlich - Die Hotline

 

Kunde

Unser Kunde agiert im Bereich der Finanzdienstleistungen.

Problemstellung

Unser Kunde entwickelte ein neues Dienstleistungsprodukt. Dabei kamen viele Fragen auf. Antworten zum Produkt lieferte eine Hotline, aber selbst diese konnte vieles nicht beantworten.

Auftrag an dJ

Die dictaJet Ingenieurgesellschaft mbH wurde damit betraut, ein umfassendes Informationsmanagement aufzubauen.

Unsere Dienstleistung

Wir bildeten Prozesse und Schnittstellen ab und befüllten eine Wissensdatenbank. Weitere Wissensquellen wurden vereinheitlicht. Wesentliche Herausforderung: Nur gesicherte Informationen dürfen das Haus verlassen! Daher etablierten wir einen nachhaltigen Abnahmeprozess.

Kundennutzen

Der Kunde kann seinen eigenen Kunden einen reibungslosen Supportprozess bieten.
Konfigurationsmanagement setzt voraus, dass die Verantwortlichen auf alle Informationen ihrer Produkte zugreifen können. Was sich selbstverständlich anhört, war bei unserem Kunden keineswegs der Fall.

Ausgangssituation

Unser Kunde aus dem Bereich Sicherheits- und Detektionstechnik benötigte ein flexibles System für die Spezifizierung seiner Prüfgeräte, die in unterschiedlichen Konstellationen in Projekten auf der ganzen Welt zum Einsatz kommen. Längst waren umständliche Checklisten unübersichtlich und fehleranfällig geworden.

Unser Vorgehen

Zunächst installierten wir ein IMO-Team (Informationsmanagement Office), das aus Mitarbeitern von dictaJet und Fachleuten vor Ort bestand. Im ersten Schritt wurden Informationsobjekte identifiziert, klassifiziert und in ein umfassendes Informationsmodell integriert (vgl. Abbildung). Das Datenmodell entstand im Anschluss. Es enthielt sämtliche Angaben, die die Maschinenkonfiguration genau beschreiben. Das abschließend erstellte Logikmodell zeigte die Abhängigkeiten der einzelnen Informationsobjekte.Alle drei Modelle bilden die Grundlage unseres generellen Vorgehens in IMO-Projekten und sind auf viele Anwendungen übertragbar.

Fazit

Ziel war eine Entwicklung auf der Basis einer SQL-Datenbank, die den Projektleitern und Servicemitarbeitern vor Ort alle notwendigen Informationen für die Geräte zur Verfügung stellt. Der Startschuss für die Entwicklung steht bevor. Die Arbeit des IMO-Teams steht vor ihrem Abschluss.

Zu viele gute Ideen gehen verloren

Kunde

Unser Kunde entwickelt Inspektionssysteme und verfügt über weltweite Vertretungen.

Problemstellung

Im Produktmarketing war ein Innovationsprozess gefragt. Ideen aus den Fachabteilungen waren zwar dringend notwendig, konnten aber nicht bewertet und genutzt werden.„Wenn wir so weitermachen, gehen die Ideen unserer Mitarbeiter verloren!“

Auftrag an dJ

Die dictaJet Ingenieurgesellschaft mbH wurde damit beauftragt, den Innovationsprozess zu optimieren.

Unsere Dienstleistung

Wir befragten Beteiligte aus allen betroffenen Bereichen und brachten diese in mehreren Workshops zusammen. Darin wurde die Innovationskultur des Unternehmens reflektiert und ein neuer Prozess erarbeitet. Auf der Basis dieser Erkenntnisse entwickelten wir ein Template für innovative Ideen der Mitarbeiter.

Kundennutzen

Das Produktmarketing erhält Ideen aus den Fachabteilungen nun in einer strukturierten Form. Für die Bewertungen gibt es ein transparentes Schema. Innovationsprozesse können effizienter angestoßen werden. 
Unser Kunde ist weltweit bekannt für seine angewandten Technologien in der Detektions- und Sicherheitstechnik.

Ausgangssituation

Die britische Konzernleitung veranlasste eine Projektschulung für ihre Programm-Manager in PMI® (Project Management Institute) am deutschen Standort im Rhein-Main-Gebiet. Doch damit aus Theorie rasch Praxis in der täglichen Projektarbeit werden konnte, fehlte eine brauchbare Dokumentation.

Expertise gefragt

Gefragt war ein Handbuch, in dem interne Projektmanagementprozesse nachvollziehbar abgebildet sind. dictaJet stellte hierfür den passenden Mitarbeiter, der Kenntnisse in PMI sowie in Prozessentwicklung und -dokumentation mitbrachte.In Zusammenarbeit mit dem Programm-Management wurde ein Program Execution Manual (PEM) entwickelt. Basierend auf dem PMI-Standard, den geltenden ISO-Normen und den betriebsinternen Vorgaben erstellte unser Mitarbeiter ein handliches Werkzeug speziell für die Programm-Manager unseres Kunden. Benefit für den Kunden: Neben der reinen Dokumentation der Prozesse wurden Lücken deutlich und konnten in Zusammenarbeit mit dem Team vor Ort geschlossen werden.

Fazit

Entstanden ist ein Handbuch als Grundlage für das weltweite Projektmanagement unseres Kunden. Das Program Execution Manual (PEM) beschreibt die einzelnen Prozessschritte und qualitätssichernden Maßnahmen des Projektmanagements.Die Einarbeitungszeit neuer Mitarbeiter wurde nachhaltig verkürzt! Aber auch erfahrene Programm-Manager haben ein handliches Nachschlagewerk, in dem alle Prozeduren mit den durchzuführenden Arbeitsschritten sowie Verantwortlichkeiten nach dem RACI-Modell dokumentiert sind.